Lösungen und Strategien, wenn das Umfeld schikaniert: Mobbing.

Wiederholtes, vorwiegend seelisches Schikanieren, Quälen und Verletzen eines Menschen: Mobbing ist heute ein häufig anzutreffendes Phänomen in sozialen Gruppen und Systemen, zunehmend auch in Form von Cybermobbing. Auch hier bieten wir Betroffenen nachhaltige Hilfe und Unterstützung.

Mobbing kann auf unterschiedlichste Art und Weise auftreten – ob durch eine Einzelperson oder eine Gruppe, innerhalb der Familie als auch in der Schule, am Arbeitsplatz, in Vereinen und Wohneinrichtungen ebenso wie in Heimen und Gefängnissen, in Wohnumfeldern und Nachbarschaften gleichermaßen wie im Internet (Cybermobbing).

Neben Bloßstellen, Demütigen oder dem Verbreiten falscher Tatsachenbehauptungen zählen zu typischen Mobbinghandlungen auch das Zuweisen sinnloser Aufgaben, Androhung von Gewalt, soziale Isolation sowie ständige Kritik.

In jedem Fall handelt es sich dabei um ein Verhalten, das bei Betroffenen auf Dauer Spuren hinterlässt. Wer fortgesetzt geärgert, schikaniert, passiv in Form von Kontaktverweigerung gemieden oder in sonstiger Weise asozial behandelt und in seiner Würde verletzt wird, beginnt irgendwann darunter zu leiden – stets verbunden mit der Frage: was tun?

Um Folgen wie diese zu bewältigen und die Kraft zu entwickeln, sich Verursachern zu stellen oder ihnen die Grundlage für das Mobbing zu entziehen, bietet unsere Klinik professionelle Hilfe. Unsere Therapeuten und Spezialisten betrachten dabei die jeweilige Problematik strukturiert aus einer Außenperspektive, erstellen eine sorgfältige Analyse und erarbeiten gemeinsam mit dem Patienten eine für ihn gut umsetzbare Lösung.

Die weitere Behandlung erfolgt im Anschluss im Rahmen einer langfristigen Bedarfsbetreuung.

Natur & Umgebung Albstadt

Sie haben noch Fragen?

Zögern Sie nicht, sich mit offenen Fragen an uns zu wenden. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen