Wenn alles grau und schwer wird: Depression

Ob aus dem aktuellen Umfeld heraus oder aufgrund von Ursachen, die weit in der Vergangenheit liegen: Depressionen können unterschiedlichste Auslöser haben. In Deutschland zählen sie zu den häufigsten psychischen Erkrankungen.

Wichtig dabei zu wissen: Keine Depression gleicht der Anderen. Ebenso ist der Leidensdruck für jeden Menschen unterschiedlich. In der Behandlung und Therapie ist es vor allem wichtig, die eigentliche Ursache der Depression herauszuarbeiten, wofür sich unsere Ärzte und Therapeuten bewusst viel Zeit nehmen. Eine individuelle Analyse und Beurteilung des Patienten sowohl körperlich als auch mental bildet im Anschluss die Grundlage für die Auswahl der idealen Behandlungskombination. Viel Sorgfalt wird dabei in die zugehörigen Patientengespräche gelegt, wo es darum geht, die passende und effektivste Therapie gemeinsam abzustimmen.

Was viele nicht wissen: Häufig verstecken sich Depressionen hinter anderen, vordergründig körperlichen Symptomen. Daher ist es immer wichtig für eine gute Hilfe, zunächst eine körperliche Diagnostik durchzuführen und erst bei befundfreiem Ergebnis die psychische Diagnostik anzugehen. 

Darüber hinaus ist eine Depression auch durch eine bestimmte Entwicklung gekennzeichnet. Anfangs tritt sie meist unbemerkt auf, im weiteren Verlauf zeigt sie sich in Form von Anzeichen beziehungsweise Stadien, die zunehmend sichtbarer und drastischer werden. Die Bandbreite reicht dabei von anfänglicher Stagnation und Desillusionierung, Enttäuschung und Ärger über auto-aggressives Verhalten sowie Zynismus und Entwertung vorheriger Ziele und Ideale bis zu innerer Leere und Mutlosigkeit sowie äußerem und innerem Rückzug. Häufig gehen Depressionen auch mit multiplen körperlichen Symptomen einher.

Typische Anzeichen beziehungsweise Symptome einer Depression:

  • Gedrückte Stimmung
  • Trauer
  • Sorgen
  • Hoffnungslosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Verminderte Konzentration
  • Gefühl innerer Leere
  • Antriebslosigkeit
  • Gefühl der Wertlosigkeit
  • Somatische Beschwerden

Häufige Auslöser einer Depression:

  • Familiäre Vorbelastung
  • Körperliche Faktoren
  • Seelische Spannungen
  • Stressreaktionen
  • Traumata
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Angststörungen
  • Schmerzstörungen
  • Überforderung
  • Trennungen (beruflich wie privat)
  • Ungleichgewicht von Mineralien, Spurenelementen, Hormonen etc.
  • Gestörter Tag-Nacht-Rhythmus
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen